• Über uns
  • Pressemitteilungen
  • Kontakt
  • Impressum
  • Pro-cyCL - ®
  • Racing News
  • Sport News
  • Tourismus News
  • Facebook-Seite
  • MTB-Racing
    ist Adrenalin pur

    ← Zurück zu Racing News

    Hegau Bike Marathon World Series Singen

    Tolles Wetter wartete auf uns Fahrer beim Hegau Bike Marathon. Vom Start weg konnte ich mich gut einreihen in eine kleine Gruppe. Meine Beine waren ganz gut. Die ersten 24 km der Strecke war am konditionell anspruchvollsten. Auf einer geänderten Streckenführung mussten die World Series Fahrer neue und sehr anstrengende Wiesenanstiege hochklettern. Bei km 12 hatte ich dann einen Platten und musste mich durch eine Maxalami retten lassen. Mit Hilfe des Streckenpostens verlief der Stopp relativ schnell und ich musste am Berg wieder anfahren und mich neu ins Rennen einfinden. Runde 1 verlief sonst soweit sehr gut. Mit einer Zeit von 2:04 überquerte ich die Linie und ging in die zweite Runde. Die Sonne ballerte hart vom Himmel und ich bekam massive Probleme mit meinem Heuschnupfen. Rapsfelder und Mäharbeiten entlang der Strecke haben mir dann nach der zweiten Rennrundenhälfte den Stecker gezogen. Meine Lungen und Augen waren zu. Meine Beine haben die Power verloren. So habe ich mich im Grundlagenbereich zurückgerettet ins Ziel. Am Ende war es dann der 46. Platz. Mein Resultat von dem Rennsonntag ist, dass ich in der Heuschnupfenzeit keine solchen Distanzen mehr fahre. Das permanente gefühl keine Luft zu bekommen und das einem schwindelig wird ist einfach nur nervig. Kleines Trostpflaster war das ich letztes Jahr 7 min langsamer war. Meine nächsten Rennen sind in zwei Wochen. Auf dem Programm steht Albstadt Samstags und Sonntags dann Bad-Wildbad.

    Bilder: Sportograf + Sascha Strauß (toMotion racing Teammitglied)