• Über uns
  • Pressemitteilungen
  • Kontakt
  • Impressum
  • Racing News
  • Facebook-Seite
  • MTB-Racing
    ist Adrenalin pur

    ← Zurück zu Racing News

    Bank1Saar Marathon St. Ingbert

    Nach zwei Wochen Rennpause stand der Bank1Saar MTB Marathon St. Ingbert auf dem Programm. Die letzten Tage war es ja perfektes Wetter und wir konnten einen schönen Spätsommer genießen. Wie es oft so ist, wird man dann am Renntag selbst mit schlechtem Wetter belohnt... So auch in St. Ingbert. Als wir angereist sind morgens waren es gerade mal 14 °C und es regnete. Die Temperaturen sind bis zum Start jedoch noch gut angestiegen und ich bin trotz Regen in kurzen Sachen gestartet. Vom Start weg konnte ich mich gut einreihen und habe gemerkt das ich gute Beine habe. Zu Beginn des Rennen gibt es immer einen Startloop in St. Ingbert. Hier durchfährt man auch die schön angelegte XCO Strecke. Schon hier merkte ich das der sandige Untergrund sehr rutschig ist und der Regen die Oberfläche etwas schlierig machte. Im weiteren Verlauf erübrigte es sich jedoch, da es stellenweise sehr nass war und somit die Strecke auch besser befahrbar wurde. In den technischen Abfahrten konnte ich ein gutes Tempo fahren. An den Bergen hatte ich mehr druck als meine Mitfahrer und so konnte ich mich nach rund 10km von diesen absetzen und mein eigenes Rennen fahren. Gegen Ende des Rennens wurde die Sicht durch die Radbrille immer schlechter. So musste ich in den Downhills auf Sicherheit fahren. Am Ende bin ich als 16. Gesamtplatz durch das Ziel gefahren und habe mir den 5. Platz in der AK gesichert. Ein Ergebnis mit dem ich sehr zufrieden bin.
    Jetzt freue ich mich auf kommenden Sonntag. Hier stehe ich dann bei der Langdistanz des Schwarzwald Bike Marathons Furtwangen am Start. Dort warten dann 90 km und 2.100 Höhenmeter.